LTF Marpingen Triathlon

  Startseite
    Vorberichte/Termine
    Berichte
    Ligawettkämpfe
    Training
    Dies und das
  Archiv
  Mitgliedschaft
  Bilder
  Links
  Training
  Termine
  Abonnieren
 




https://myblog.de/ltf-marpingen-triathlon

Gratis bloggen bei
myblog.de





24.05.09: Triathlon Tholey 0,3 - 24 - 4,5



Durch einen Liga-Einsatz im letzten Jahr noch verhindert, hatte ich in diesem Jahr erstmals die Chance, an einer wirklich attraktiven Triathlon-Veranstaltung im benachbarten Tholey dabei zu sein. Allerdings wieder nicht als Starter, sondern zusammen mit meiner Lebensgefährtin Suse als Nachwuchs-Kampfrichter. Unser erster Einsatz diente gleichzeitig als praktische Prüfung, nachdem wir bereits im Winter den Theorieteil erfolgreich absolviert hatten, und gab uns Gelegenheit, einen Triathlon einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben.
Kurz nach 6.00 h trafen wir uns und bekamen von Kampfrichterobmann Wolfgang Mitzel unsere Aufgaben zugeteilt. Beim Check-In und der Übersetzungskontrolle für die jugendlichen Starter mussten noch alle 6 eingesetzten Kampfrichter helfen, später teilte man sich auf. Suse blieb in der Wechselzone (wo auch unser Vereinskamerad Thomas Groß als fachkundiger Helfer des Veranstalters zum Einsatz kam), während die alten Hasen per Motorrad Windschattenkontrollen durchführten ich mit dem Mountainbike auf der Laufstrecke patrouillieren durfte. Über den gesamten Morgen kamen so immerhin 30 km zusammen, auf denen ich hauptsächlich dafür sorgen musste, dass die männlichen Teilnehmer sich durch unerlaubt (nämlich mehr als 15 cm) weit geöffnete Frontreißverschlüsse an ihren Wettkampfeinteilern und Oberteilen keine Vorteile gegenüber den züchtig hochgeschlossen laufenden Damen verschafften.
Dabei hatte ich natürlich auch Gelegenheit, das Wettkampfgeschehen und den Kampf um gute Platzierungen zu verfolgen. Wie erwartet kam Mustafa Okyay als Führender den steilen Anstieg zum Herzweg hoch gelaufen, er kam schließlich auch wie erwartet als Erster seiner Startgruppe ins Ziel. Der Gesamtsieger aus Frankreich, Xavier Vidonne, der in einer anderen Startgruppe eingeteilt war, war allerdings nochmals fast unglaubliche 3 min schneller als der "Local Hero" vom TV Lebach. Mario Biehl von Tri-Team Saarlouis vervollständigte das Podium.
Bei den Frauen sollte es eine sonst nur aus dem Bob- oder Rodelsport bekannte extrem knappe Entscheidung geben. Nur 2 Sekunden trennten die mit ihrer Laufleistung hadernde Drittplatzierte Simone Scheuermann vom SC Illingen von der Siegerin Anne Schu vom TUS Tholey, die beim LTF Marpingen schon vor über 20 Jahren die Laufszene aufmischte und die trotz ihrer jetzt mittlerweile 40 Jahre nichts verlernt hat. Keine flog so unwiderstehlich wie sie über die sehr schwere Laufstrecke. Zwischen beide schob sich noch die vereinslose Sarah Jung. Welche der Damen im Ziel die Nase vorn hatte, kam erst ganz am Ende heraus, weil alle drei in unterschiedliche Startgruppen eingeteilt waren.
Aus Sicht der LTF Marpingen gab es viel Positives zu berichten. Susanne Steffen lag als vierte Frau nur 30 Sekunden hinter der Siegerin. Als Gesamtsechster konnte Altmeister Jürgen Staub seinen Dauerrivalen Daniel Schallmo mit einem beherzten Lauf auf Platz 2 in der M 50 verweisen. Dirk Bachelier zeigte sich als 13. in exzellenter Verfassung. Kaum jemand bezwang so locker den Schaumberg wie er. Mit Aerolenker wäre eine Top-Ten-Platzierung drin gewesen. Auch Neuzugang Armin Mergener, der frisch gebräunt aus dem Trainingslager zurückkam, und Stephan Jost, der immer noch locker über 90% seinen einstigen Potenzials abrufen konnte, empfahlen sich als 21. bzw. 24. für einen Einsatz im Liga-Team. Triathlonwart Manfred Meiser (77.) [sein Wettkampfbericht] und Manfred Kirsch (81.) lagen immer noch im guten Mittelfeld. Udo Gebhardt konnte leider nicht starten, da er sich im o.g. Trainingslager einen leichten Infekt zugezogen hatte.
Ich selber hatte viel Spaß bei meinem ersten Kampfrichtereinsatz in Tholey, würde mich aber noch mehr freuen, wenn ich im kommenden Jahr bei diesem gut organisierten und vom Wettergott verdienterweise verwöhnten Wettkampf als Athlet teilnehmen dürfte. In der M40 müsste was gehen, auch wenn Jörg Panter vom WSF Zweibrücken mittlerweile schwimmen gelernt hat.

Karsten Ulrich

Bilder bei Energis

Ergebnisliste Schaumbergtriathlon 2009




Hallo Karsten! Vielen Dank für Deinen schönen Bericht, wobei Du noch unseren 2. Felsen in der Brandung der Wechselzone Christian-Eric Groß und daneben Anne (Platz 3 in der W45) und Mirjam Jakob (Platz 1 in der W18) vergessen hast, die ebenfalls bei dem Wettkampf dabei waren. Ruben Dewes musste leider wegen einer Verletzung, die er sich beim THW zugezogen hatte, passen.

Manfred Meiser
28.5.09 12:33
 
Letzte Einträge: OIE Nahe Crosslauf-Serie, Jahresrückblick 2016


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


race marshal (28.5.09 12:58)
Ergebnisse unter: www.schaumbergbad.de/triathlon.php


Manni (29.5.09 13:51)
Sorry, den Link hatte ich zunächst vergessen. :-(


Manni (29.5.09 13:52)
... ich bin mir aber auch gar nicht sicher ob hier außer dem Wächter der Reißverschlüsse überhaupt jemand liest!?

:-(


(1.6.09 18:49)
Die fachkundigen Helfer lesen auch.


Senilius der Ältere (2.6.09 09:07)
Sorry an alle, die ich vergessen habe. Ich bin jetzt M40; da lässt auch die geistige Leistungsfähigkeit langsam aber sicher etwas nach! Dabei waren doch Annes Piratentuch und und Miriams schöner Wettkampfdress echte Hingucker!
Viele Grüße aus Alzheim!


Torsten (29.6.09 23:53)
Hey Carsten, Klasse Bericht, hab ich leider erst jetzt gefunden :-) Ich wollte ja schon fast für Illingen was schreiben, hatte aber zuviel um die Ohren. Bis Donnerstag im Freibad, Gruß T.Maas

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung