LTF Marpingen Triathlon

  Startseite
    Vorberichte/Termine
    Berichte
    Ligawettkämpfe
    Training
    Dies und das
  Archiv
  Mitgliedschaft
  Bilder
  Links
  Training
  Termine
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/ltf-marpingen-triathlon

Gratis bloggen bei
myblog.de





30.07.2017: RTV-Mastersliga, Teil 3. – Sprint-Triathlon Merzig



Mit einem beruhigenden Vorsprung von zwei Mannschaftspunkten in ein Liga-Rennen zu gehen, war ein Novum für unser Team. In den Vorjahren sind wir meist einem knappen Rückstand hinterher gelaufen und konnten erst am Ende der Saison den Sack zu machen. Trotzdem hieß es wachsam bleiben und nicht leichtfertig die Platzierung aufs Spiel setzen. Mit drei bewährten Größen (Rothfuchs, Ziegler, Ulrich) als solide Basis konnte man sich leisten, Stefan Schreiner nach seinem langen anstrengenden Urlaub im Trump-Land und 3 Tage vor seinem 50. Geburtstag einen freien Tag zu gewähren, den er als fachkundiger Motivator und ideale Ergänzung zu Chef-Einheizer Pit Maurer an der Strecke auch äußerst sinnvoll nutzte. Der vierte Startplatz wurde kurzerhand mit Markus Saar besetzt, einem hochmotivierten Mann, der bereits ab und an seine (v.a. Leidens-)Fähigkeiten durchblitzen lassen konnte, dem aber bisher noch nicht der absolute Durchbruch gelang. Ihm war aufgrund seiner vielversprechenden Trainingsleistungen durchaus eine Überraschung zuzutrauen.
Der Rennverlauf gestaltete sich etwas anders als geplant. Karsten Ulrich, der seinen Neo vergessen hatte, musste auf einen geliehenen zurückgreifen. Obwohl es sich eigentlich um das Top-Modell einer renommierten Marke handelte, kam er nicht richtig klar und musste sich mit einer eher (sau)mäßigen Schwimmleistung abfinden. Er brauchte die ganze Radstrecke, um den Kontakt zur Spitze herzustellen. Diese Spitze markierte beim zweiten Wechsel Mathias „The Moped“ Ziegler, der sich von noch weiter hinten durcharbeiten musste, diese taktische Vorgehensweise aber von „klein auf“ gewöhnt ist. Michael war zu diesem Zeitpunkt dank eines guten Schwimmens und kontrolliertem bzw. die Gegner kontrollierendem Radfahren bereits vorne mit dabei und wartete in aller Ruhe auf den Laufpart, wo er seine Stärke ausspielen konnte. Er setzte sich sofort nach vorne ab und holte auch rasch Mathias ein, der später auch noch einen clever und kraftsparend radfahrenden, aber umso stärker laufenden Bernd Grauvogel (DJK Duweiler) passieren lassen musste. Mit gewohntem Killerinstinkt hielt er den Abstand zu den weiteren Verfolgern. Diese waren Karsten Ulrich und Mario Radke (SRL Koblenz), die währenddessen ein persönliches Duell ausfochten, das Ulrich nach geduldigem Warten durch einen beherzten Antritt an einer kleinen Steigung für sich entscheiden konnte. Markus Saar schaffte nach unerwartet schwachem Schwimmen, das bestimmt nicht seinen Fähigkeiten entsprach, leider nicht den Anschluss an die Spitzengruppe, kämpfte aber tapfer bis zum Schluss, und das obwohl ihm ein kleiner Fehler unterlaufen war, den andere vielleicht als Anlass zum Aussteigen genommen hätten. Er lief nämlich bereits nach Runde 3 von 4 ins Ziel und wunderte sich, dass er so weit vorne war. Nach kurzer Beratung mit den Teamkollegen ging er wieder raus auf die Strecke, um das Rennen korrekt zu finishen. Immerhin schaffte er noch Rang 22, während Michael mit Platz zwei sowie Mathias und Karsten auf vier und fünf Platz 1 für das Team und einen Ausbau der Tabellenführung absicherten.
Starke Leistungen brachten auch die anderen Marpinger, die nicht für das Masters-Team am Start waren. Thomas Groß und Peter Woll wären mit Sicherheit eine gute Ergänzung für die Mannschaft gewesen (wo sie Rang 13 oder 14 belegt hätten) genau wie Peter Brücker und Lucia Dewes, die bei der Damenwelt die LTF-Fahnen hochhielt. Von den "Jungen" ist besonders die Leistung von Christian Weyand hervorzuheben, der Gesamt-Zehnter wurde. Philipp Ferring absolvierte ein solides Rennen. Er muss nach längerer Verletzungs- bzw. Krankheitspause erst mal wieder in den Renn-Modus reinkommen.

Karsten Ulrich

https://city-triathlon-merzig-2017.racepedia.de/ergebnisse

31.7.17 13:29
 
Letzte Einträge: 12.07.2015: Sprint-Triathlon St. Ingbert , OIE Nahe Crosslauf-Serie, Jahresrückblick 2016


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Heiko (3.8.17 23:51)
Eigentlich bin ich hier fachkundige Berichte gewohnt...Mario Radke aus Montabaur????????? Pfui!


Fake-News-Berichterstatter (7.8.17 10:20)
Bitte vielmals um Entschuldigung! Wollte nur testen, ob noch jemand die Berichte liest. Der Lapsus wurde bereits korrigiert.
Als Entschädigung schlage ich ein Saisonabschlussbier in Remagen vor.


Fachmanni / Website (8.8.17 14:32)
Marpinger Lügenpresse?
Ich muss gestehen, dass ich auch kein Experte bin, denn ich hatte den Namen Mario Radke auch irgendwie im Zusammenhang mit Montabaur auf dem Schirm.
Muss wohl eine Namensgleichheit vorliegen!?
Aber: Wenn wir uns schon nicht durch Fachwissen, dann aber durch große Vereinstreue auszeichnen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung